S80 Informationen

Firmware Upgrade

Firmwarelevel abfragen - Firmware Upgrade durchführen - Firmware Upgrade SP node -

Das Upgrade der firmware zieht einen Neustart des Servers zwingend nach sich. Deshalb sollten alle Anwendungen zum Zeitpunkt des Upgrade heruntergefahren sein. Während des neuschreiben der Firmware darf dieser Prozess NICHT unterbrochen werden. Nur root kann das Upgrade durchführen. Das Update selbst wird während des shutdown Prozesses eingespielt. Im Display werden während des Vorgangs abwechselnd E080 und E081 angezeigt. Dies kann bis zu 30 Minuten dauern.

<Top>

Firmware level abfragen

Um die aktuelle Firmware anzeigen zu lassen verwendet man:

# lscfg -vp |grep -p alterable

System Firmware VPD:

ROM Level.(alterable).......20010920 (B) 20000316 (A)

Version.....................RS6K

System Info Specific.(YL)...U0.1-P1-X1/Y1

Physical Location: U0.1-P1-X1/Y1

Service Processor Firmware VPD:

ROM Level.(alterable).......20010913 (B) 20000316 (A)

Version.....................RS6K

System Info Specific.(YL)...U0.1-P1-X1/Y2

Physical Location: U0.1-P1-X1/Y2

Die angezeigten ROM Level zeigen sowohl den installierten System als auch Service-Processor firmware level an. Die zuerstgenannte Zahl ((A) oder (B)) zeigt, mit welchem IPL Typ aus die Maschine gebootet hat. Der ROM level selbst wird als Datum im Format YYYYMMDD angezeigt. Nach einem Firmware Upgrade muß vom IPL Typ B gebootet werden.

<Top>

Durchführen des Firmware Upgrades

Zunächst wird ein Unterverzeichnis im /tmp Verzeichnis mit Namen /tmp/fwupdate angelegt. Dorthin werden mit dem „restore“ Befehl die Firmware Image Dateien kopiert. Es werden zwei Image Dateien erstellt, eines mit der Firmware und eines mit einem Image, dasdie Änderung in das zweite IPL ROM promoted.

# cd /tmp

root@s80server /tmp/

# mkdir fwupdate

root@s80server /tmp/

# cd /tmp/fwupdate/

root@s80server /tmp/fwupdate/

# restore

Please mount volume 1 on /dev/rfd0.

Press the Enter key to continue.

Mount volume 2 on /dev/rfd0.

Press the Enter key to continue.

Mount volume 3 on /dev/rfd0.

Press the Enter key to continue.

x S8xU5.img

x promote.img

root@s80server /tmp/fwupdate/

#

Mit „sum“ kann die checksum der Dateien überprüft werden. Anschließend wechselt man ins /usr/lpp/diagnostics/bin Verzeichnis und führt den „update“ Befehl aus. Als Parameter wird das FW-Image file angegeben. (Alternativ ist das Upgrade auch über „smitty diag“ möglich). Die S80 mach dabei automatisch einen reboot!

# sum *

17721 3437 S8xU5.img

05789 39 promote.img

root@s80server /tmp/fwupdate/

# cd /usr/lpp/diagnostics/bin

root@s80server /usr/lpp/diagnostics/bin/

# ./update_flash -f /tmp/fwupdate/S8xU5.img

size = 6873l

size_available = 19568l

***** WARNING: Continuing will reboot the system! *****

Do you wish to continue?

Enter 1=Yes or 2=No

1

SHUTDOWN PROGRAM

Sun Aug 18 09:12:17 DFT 2002

wall

:

".shutdown: PLEASE LOG OFF NOW !!!

All processes will be killed in 1 minute.

Nach dem reboot prüft man, ob das Firmware Upgrade erfolgreich war und die S80 einwandfrei funktioniert. Ist dies der Fall, kann das Upgrade festgeschrieben werden, mit dem zweiten Image. Auch jetzt erfolgt ein automatischer reboot. Nach dem zweiten reboot ist das Upgrade abgeschlossen.

# cd /usr/lpp/diagnostics/bin

root@s80server /usr/lpp/diagnostics/bin/

# ./update_flash -f /tmp/fwupdate/promote.img

size = 76l

size_available = 19768l

***** WARNING: Continuing will reboot the system! *****

Do you wish to continue?

Enter 1=Yes or 2=No

1

SHUTDOWN PROGRAM

Sun Aug 18 09:55:18 DFT 2002

Broadcast message from root@s80server (tty) at 09:55:18 ...

shutdown: PLEASE LOG OFF NOW !!!

All processes will be killed in 1 minute.

<Top>